Best Practice: Durchführen der Normentrennung bereits mit ELEKTROMANAGER 11 möglich!

Eines der aktuell viel diskutierten Themen in der Welt der elektrischen Sicherheit, ist die in Kraft getretene Normentrennung der Norm DIN VDE 0701-0702 in die jeweiligen Einzelnormen EN 50678 (VDE 0701) bzw. EN 50699 (VDE 0702). Damit geht die Fragestellung einher, kann ich dies bereits jetzt schon im ELEKTROMANAGER umsetzen, und wenn ja, wie?

Auf dem ELEKTROMANAGER Anwendertag 2021 wurden Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Umsetzung präsentiert. Auf die von MEBEDO empfohlene Möglichkeit möchten wir in diesem Artikel eingehen.

Hier ist in der Handhabung zwischen dem Prüfen über die Remote-/Fernsteuerung des Prüfmittels und dem Arbeiten über den Datenimport der Prüfdaten in den ELEKTROMANAGER zu unterscheiden. Auf beide Anwendungsfälle wird in diesem Artikel eingegangen.

Hinweis: Vor dem Ausführen der Normentrennung in Ihrer betreffenden Datenbank, ist ein Backup, als Sicherungskopie, über das Tool DB-Backup anzulegen. Wie dies durchgeführt werden kann, ist im Handbuch von ELEKTROMANAGER als auch in der Hilfe (F1) des Tools beschrieben.

Für beide Anwendungsfälle ist es nötig zunächst die Anpassung der Tätigkeitsart durchzuführen:

Die Anpassung der Tätigkeitsart ist nötig, damit die Termine für die nächste Prüfung aus der alten Norm, DIN VDE 0701-0702, automatisch auf die neuen Normen EN 50678 (VDE 0701) / EN 50699 (VDE 0702) umgestellt werden.

Hinweis: Diese Änderung betrifft Ihre bereits vorhandenen Prüfberichte nicht, sofern eine Momentaufnahme in Ihren vorhandenen Prüfberichten gesetzt ist oder diese als geschützt gespeichert sind!

Führen Sie zur Anpassung der Tätigkeitsart die folgenden Schritte durch:
Wechseln Sie dazu in die Tabelle der Tätigkeiten bzw. Prüfvorschriften und öffnen Sie die Sichtprüfung, in welcher Sie die Normentrennung abbilden möchten. Führen Sie die im nachfolgenden Schaubild dargestellten Schritte durch:

Wenn Sie per Fern-/Remote-Steuerung prüfen, so ist der nachfolgende Abschnitt für Sie relevant.
Bei dem Prüfen per Datenimport, können Sie den folgenden Abschnitt „Bei Prüfung über Remote-/Fernsteuerung des Prüfmittels“ ignorieren und zum Abschnitt „Durchführen der Trennung der Norm beim Arbeiten über die Funktion des Datenimports“ übergehen.

Bei Prüfung über Remote-/Fernsteuerung des Prüfmittels:

Führen Sie Ihre Prüfungen remotegesteuert mit dem ELEKTROMANAGER durch, haben Sie die Möglichkeit über eine Anpassung der Sichtprüfungsvorschrift, um eine Abfrage der angewandten Norm zu erweitern.

1. Wechseln Sie dazu in die Tabelle der Funktionen und führen Sie die im Schaubild dargestellten Schritte aus:

2. Arbeitsschritt erstellen:

Nachdem die Arbeitsschritte erstellt wurden, sind diese anschließend den betreffenden Sichtprüfungen (Prüfvorschriften) hinzuzufügen.

3. Arbeitsschritt einer Prüfvorschrift hinzufügen:

Wechseln Sie dazu in eine betreffende(n) Prüfvorschrift(en) „Sichtprüfung“ und führen Sie die im Schaubild dargestellten Schritte aus:

Nun haben Sie die Trennung der Norm DIN VDE 0701-0702 erfolgreich im ELEKTROMANAGER für die Prüfung per Remote-/Fernsteuerung abgebildet. Bei der nächsten Ausführung einer betreffenden Tätigkeit, welche die bearbeitete Sichtprüfung enthält, wird zunächst die Abfrage nach der angewendeten Norm durchgeführt.

Durchführen der Trennung der Norm beim Arbeiten über die Funktion des Datenimports:

Vor jedem Datenimport haben Sie die Möglichkeit die gewünschte Tätigkeitsart anzugeben.

Hinweis: Eventuell muss in dem betreffenden AddIn für den Datenimport die Option zur Abfrage der Tätigkeitsart aktiviert werden

Die neu erstellte Tätigkeitsart kann hier nun, wie im nachfolgenden Schaubild dargestellt, ausgewählt werden. Sie erhalten eine Terminfortschreibung nach der neuen Tätigkeitsart EN 50678 (VDE 0701) / EN 50699 (VDE 0702) auf Basis der Termine der alten zuvor abgeänderten Tätigkeitsart VDE 0701-0702.

Über beispielsweise das Prüfmittel MB 3360 OmegaGT HA haben Sie die Möglichkeit Ihre Wiederholungsprüfungen 50699 (VDE 0702) sowie Prüfungen nach Reparatur EN 50678 (VDE 0701) auf verschiedene Import-Aufträge aufzuteilen.

So können Sie den Import auf zwei Import-Vorgänge aufteilen. Einmal den Import für die Prüfungen nach Reparatur als auch für die Wiederholungsprüfungen. Wurde nur eine Art von Prüfung durchgeführt so ist das Aufteilen der Import-Vorgänge natürlich nicht nötig.

Nach jedem Import können Sie nun über die Tabelle der Prüfberichte, über „Spalte ändern“ und entsprechendem Filtern der neu importierten Prüfberichte, die Art der Prüfung auf EN 50678 (VDE 0701) oder EN 50699 (VDE 0702) abändern. Im Anschluss können Sie für die Prüfberichte die Momentaufnahme setzen und diese schließen.

Sie haben nun erfolgreich die Normentrennung im ELEKTROMANAGER abgebildet!

Disclaimer:
Für den Datenimport kann sich je nach Firmware-Anpassung der Prüfmittel-Hersteller der Arbeitsablauf entsprechend ändern.

Jetzt anfragen
02630 95671-30