Serviceangebot erweitert: Mit MEBEDO immer gut informiert

Auf unsere Lieferketten können Sie sich verlassen!

Sie kennen das – derzeit fehlt es „an allen Ecken und Kanten“. Bestellungen können nicht fristgerecht geliefert werden, weil eine einzelne Komponente für die Montage nicht zur Verfügung steht.

Daher freuen wir uns, dass wir unsere Lieferversprechen für Prüfmittel und Zubehör halten können – dank starker Partner an unserer Seite.

Natürlich spüren auch wir, dass stabile Lieferketten nicht mehr als Selbstverständlichkeit angesehen werden können. Aber dank verschiedener frühzeitig eingeleiteter Maßnahmen und nicht zuletzt auch guter Partnerschaften können wir auch weiterhin unsere bewährten Messgeräte nebst Zubehör für ihre effizienten elektrotechnischen Sicherheitsprüfungen zeitnah liefern.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
Mail: vertrieb(at)elektromanager.de
Tel.: +49 2630 956 71-33

Zu unserer bewährten Produktlinie zählen beispielsweise:

  • Arbeitsmitteltester MEBEDO MB 3360 OmegaGT XA | 25 A | M
  • Installationstester MEBEDO MB 3152 XC Eurotest und MEBEDO MB 3155 XD Eurotest
  • Aktiver Dreiphasenadapter A1322 & A1422
  • Kalibrieradapter MEBEDO CAL
  • Aktiver Dreiphasenadapter MEBEDO CEE 16 & 32

Nicht vergessen: Übergangsfrist endet demnächst

Übergangsfristen zur Normentrennung in der DGUV-konformen elektrotechnischen Sicherheitsprüfung nach DIN VDE bald abgelaufen

Zur Einhaltung des Arbeitsschutzes gehören im Rahmen der elektrotechnischen Sicherheitsprüfung die DGUV V3 sowie die DIN VDE neben einiger weiterer Richtlinien und Normen zu den wichtigsten Grundlagen.

Die Basis stellt das Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG) dar. Hierin sind Zielvorgaben definiert, deren Ausführung u.a. in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) konkretisiert werden. Beide, das Gesetz und die Verordnung, sind rechtlich bindend.

Um das dort formulierte Ziel, kurz gesagt den Arbeitsschutz, zu erreichen, sind zahlreiche Empfehlungen und Orientierungshilfen in Form von Normen, Technischen Regeln, Richtlinien und Vorschriften entwickelt worden. Diese finden sich u.a. in den Vorschriften der DGUV sowie den Normen des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V. (DIN VDE).

Im Zuge des europäischen Harmonisierungsgebotes erfolgen immer wieder Anpassungen, wie beispielsweise die Normentrennung von DIN VDE 0701-0702 in die Einzelnormen EN 50678 (VDE 0701) „Allgemeines Verfahren zur Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen von Elektrogeräten nach der Reparatur“ und DIN EN 50699 (VDE 0702) „Wiederholungsprüfung für elektrische Geräte“, die im Februar bzw. Juni 2021 in Kraft getreten sind. Für beide Normen wurden Übergangsfristen festgelegt; für die DIN VDE 701 endet diese am 16.12.2022 und für die DIN VDE 0702 am 21.9.2023.

Gesetzliche Vorgaben zu den Prüfverfahren sind in der einen oder anderen Prüf- und Dokumentationssoftware hinterlegt. Vorgabenänderungen bzw. -aktualisierungen sollten entsprechend in Updates oder neuen Programmversionen Berücksichtigung finden. Daher gehört es zum Aufgabenbereich der für die Prüfdurchführung Verantwortlichen, dass die Prüfungen mit adäquater Software erledigt werden. So werden etwaige Fehler durch die Einhaltung veralteter Grenzwerte oder ungültiger Prüfabläufe vermieden.

Die mit der Normentrennung verbundenen Änderungen bei der Arbeitsmittelprüfung finden in der Hauptversionsreihe 11 Berücksichtigung, so dass mit dieser Softwareversion auch nach Ablauf der genannten Übergangsfristen weiterhin normenkonform geprüft und rechtssicher dokumentiert werden kann.

Best Practice:
Durchführen der Normentrennung bereits mit ELEKTROMANAGER 11 möglich!

Eines der viel diskutierten Themen in der Welt der elektrischen Sicherheit, ist die in Kraft getretene Normentrennung der Norm DIN VDE 0701-0702 in die jeweiligen Einzelnormen EN 50678 (VDE 0701) bzw. EN 50699 (VDE 0702). Damit geht die Fragestellung einher, kann ich dies im dem ELEKTROMANAGER umsetzen, und wenn ja, wie?

Lesen Sie hier weiter

Wir haben unser Serviceangebot für Sie erweitert!

Um Sie in Ihrem Prüfalltag noch besser zu unterstützen, erweitern wir unser Serviceangebot. Für Sie haben wir erste Informationen rund um die elektrotechnischen Sicherheitsprüfungen zusammengestellt. Diesen Service werden wir Stück für Stück ausbauen und weitere Whitepaper als kostenfreie informative Downloadangebote auf unsere Homepage stellen.

Mit unserem DGUV V3-Whitepaper erhalten Sie einen Überblick über die folgenden Fragen zur normenkonformen elektrotechnischen Sicherheitsprüfung:

  • Was ist DGUV?
  • Was soll geprüft werden?
  • Wann muss geprüft werden?
  • Wie muss eine Prüfung durchgeführt werden?
  • Wer darf die Prüfung nach DGUV V3 durchführen?

Hier geht es zum Whitepaper DGUV V3.

In eigener Sache:

Wir haben unser Rufnummernsystem angepasst.
Bisher waren parallel zu unseren allseits bekannten Festnetznummern zusätzlich drei 0180er-Nummern für unsere Erreichbarkeit aktiv. Diese drei Telefonnummern werden zum 31.12.2022 deaktiviert.

Was bedeutet das für Sie?
Für Sie ergeben sich hierdurch keine Neuerungen. Wie gewohnt erreichen Sie uns über die folgenden Festnetznummern:

Empfang:        + 49 26 30 95 671 - 30
Vertrieb:         + 49 26 30 95 671 - 33
Support:         + 49 26 30 95 671 - 34
Consulting:    + 49 26 30 95 671 - 33

 

💡 Zum guten Schluss:

10.11.2022 – World Usability Day
Der 2. Donnerstag im November wird von der Usability Professionals Association ausgerufen, um die Gebrauchstauglichkeit und Benutzerfreundlichkeit technischer Geräte zu verbessern; in Deutschland werden dazu jedes Jahr Aktionen in verschiedenen Städten veranstaltet.

In diesem Jahr lautet das Thema „Unsere Gesundheit“ und befasst sich laut dem Berufsverband der Deutschen Usability und für User Experience Professionals u. a. mit der Gesundheitsfürsorge in all ihren Formen (z. B. virtuelle/telemedizinische Gesundheitsfürsorge, elektronische Gesundheitsakten, Gesundheitsprodukte und alle Lösungen im Zusammenhang mit digitaler Gesundheit).

Hier geht es zur Website des nationalen WUD-Verbandes

Jetzt anfragen
02630 95671-30
Testversion / Whitepaper