Neue Geschäftsführung - Aktualisierte AddIns - Neue Handbücher

Wir freuen uns, Ihnen einen „alten Bekannten“ neu vorstellen zu dürfen:
Matthias Blaurock verantwortet seit dem 1. Juli 2022 als neuer Geschäftsführer die geschäftlichen Entwicklungen der MEBEDO GmbH in Mülheim-Kärlich. Da Herr Blaurock die MEBEDO GmbH bereits seit vielen Jahren kennt und zuletzt seit 2020 als Prokurist die Betriebsleitung übernommen hatte, fiel die Entscheidung nicht schwer. So geht die MEBEDO GmbH mit Matthias Blaurock mit neuen Visionen auf der Basis bewährter Traditionen in die Zukunft.

„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen“, betont Matthias Blaurock.

„Auf Basis der langjährigen Erfahrung in den technischen Bereichen der MEBEDO und der engen Zusammenarbeit mit Peter Adrian in der Vergangenheit sind wir in der Lage, die bereits formulierten Ziele zur Weiterentwicklung des Unternehmens durchzuführen. Darüber hinaus werden die Pläne, mit denen wir in die Zukunft gehen werden, umgesetzt, um unseren Kunden weiterhin effiziente Lösungen für Prüfungen und Dokumentation anbieten zu können.“

Begonnen hatte Matthias Blaurocks Laufbahn bei der MEBEDO GmbH als Werksstudent im Support vom Juli 2015 bis Mai 2016, um dann direkt anschließend in den Technischen 2nd Level Support zu wechseln.

Schwerpunkte dabei waren der Aufbau und die Fehlerbehebung in Replikationsumgebungen (heute EMsync) und Softwaretests. Dort unterstützte er das Team bis zum August 2018. Ab diesem Zeitpunkt beschäftigte er sich als Qualitätsmanager mit der Erfassung und Modellierung von Geschäftsprozessen und in Unterstützung des Produktmanagements als Verantwortlicher für die Webapplikation EMweb der Versionen 1.6. und 1.7. Der nächste Schritt stand im Juni 2019 an, als er zum Teamleiter Softwareentwicklung und Systemadministration ernannt wurde. Zusätzlich betreut er seit Januar 2020 ebenfalls das Produktmanagement.

Nach dem schmerzlichen Verlust des Firmengründers, Geschäftsführers und Entwicklers, Peter Adrian, der in diesem Sommer nach kurzer schwerer Krankheit verstorben war, stand eine Neuordnung der Unternehmensführung an. Auf Herrn Adrians Ideen und Begeisterung fußen die Produkte, die wir heute alle einsetzen, um den Arbeitsalltag von uns und unseren Mitarbeitern und Kollegen durch elektrotechnische Sicherheitsprüfungen sicherer zu machen. Die meisten unserer Kunden werden ihn nicht persönlich gekannt haben, jedoch täglich das Ergebnis seiner langen Arbeit verwenden.

Aktualisierte AddIns zum Download

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort wieder einige aktualisierte Prüfgeräte-AddIns zum Download unter Mein ELEKTROMANAGER zur Verfügung zu stellen:

INFORMATION
CHANGELOG
Hersteller:
MEBEDO

AddIn:
MB 31XX

Version:
11.118.2202.7
Features
Folgende FW-Versionen werden unterstützt:
  • MB 3155:
    - 1.11.53
    - 1.13.32 (nur HW-Version 2.0)
  • MB 3152:
    - 2.13.44
    - 2.15.18 (mindestens HW-Version 3.0)
INFORMATION
CHANGELOG
Hersteller:
METREL

AddIn:
MI 31XX

Version:
11.113.2202.7
Features
Folgende FW-Versionen werden unterstützt:
  • MI 3155:
    - 1.11.53
    - 1.13.32 (nur HW-Version 2.0)
  • MI 3152:
    - 2.13.44
    - 2.15.18 (mindestens HW-Version 3.0)
INFORMATION
CHANGELOG
Hersteller:
BENNING

AddIn:
IT 130

Version:
11.113.2203.25
Features
  • Die FW-Version 1.84 wird unterstützt.
  • Der Import-Filter bietet nun die Möglichkeit
    alle Anlagen für den Import auszuwählen
INFORMATION
CHANGELOG
Hersteller:
SAFETYTEST

AddIn:
EMB 2

Version:
11.202.2205.19
Features
Das AddIn unterstützt die folgenden FW-Versionen:
  • 1.1.96 (Meas.-Board: 2.31)
  • 1.1.89 (Meas.-Board: 2.24)

  • Das AddIn wurde von EMB V2 in EMB 2 umbenannt.
  • Einbindung der Schnittstellenbibl. (Ver.: 1.6.6.3; D83)

Wichtiger Hinweis zur o.g. Schnittstellenbibl.: Liegt das Kalibrierdatum des Prüfgeräts länger als 12 Monate in der Vergangenheit, so muss hier über den Prüfgerätehersteller kalibriert werden oder eine Lizenz beim Prüfgerätehersteller erworben werden, um das Prüfgerät mit ELEKTROMANAGER weiter betreiben zu können.
📋 Weitere Hinweise dazu im Handbuch unter Systemvoraussetzungen


Remote (Fernsteuerung):
  • Für RPE-Messungen kann ein Offset-Wert gesetzt werden.

Import:
  • Import von Nebenmesswerten (Parameter) kann deaktiviert werden.

Bugs:

Import:
  • Bereits importierte Datensätze werden in der Import-Tabelle nun ausgegraut dargestellt.
INFORMATION
CHANGELOG
Hersteller:
HTI

AddIn:
COMBI G2/G3

Version:
11.257.2208.17
Features:
  • Das AddIn unterstützt die Firmware-Versionen 2.08 & 2.09.
  • Messparameter bei Messungen von Maschinen werden im AM-Bereich in die Extra-Felder des Prüfberichts importiert.

Bugs:
  • Anlagen-Import: Import der Felder Gruppierungs-Nr. und Bemerkung.
  • Messparameter bei Messungen von Maschinen werden im AM-Bereich in die Extra-Felder des Prüfberichts importiert.

Neue Handbücher verfügbar für EMweb 2.1.6

Mit EMweb als Erweiterung zum ELEKTROMANAGER haben Sie immer und überall Zugriff auf alle Arbeitsmittel- und Stammdaten im ELEKTROMANAGER. Diese web-basierte Erweiterung verschafft Ihnen mehr Unabhängigkeit für Ihre Prüfungen und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Ihre Prüfberichte sowie das Anlegen von Stammdaten. Zugleich können Sie mit EMweb Ihre Prüfergebnisse analysieren und grafisch darstellen.

Voraussetzungen sind lediglich ein Webbrowser und eine EMweb-Lizenz. Die Installation des ELEKTROMANAGERs auf dem Endgerät ist nicht erforderlich. Da EMweb modular aufgebaut ist, können Sie es jederzeit nach Ihren Bedürfnissen erweitern.

Aktuell bieten wir die Version EMweb 2.1.6 und stellen Ihnen hierfür überarbeitete Installations-, Anwender- und Administrator-Handbücher unter den nachfolgenden Links zur Verfügung:

📄 Installationsanleitung EMweb 2.1
📄 EMweb 2.1 Anwenderhandbuch
📄 EMweb 2.1 Administratorhandbuch

 

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
Mail: vertrieb@elektromanager.de
Tel.: +49 2630 956 71-33

💡 Zum guten Schluss: Schon gewusst?

Wer hätte es gedacht?
Es gibt, zumindest in den USA, einen Krümel-über-der-Tastatur-Tag (Crackers Over Your Keyboard Day). Dieser findet regelmäßig seit 2016 am 28. August statt.

Krümel und sonstige Kleinteile sammeln sich gerne in der Tastatur, denn nicht nur Reste des Brötchens oder der Kekse fallen in die Tiefen zwischen Buchstaben und Zahlen, sondern auch Hautschuppen, Staub und dergleichen.

Da hilft nur regelmäßiges Reinigen, um auch an dieser Stelle ordnungsgemäß den Arbeitsschutz aufrecht zu erhalten. Bei ersten Störfällen gilt es, Ruhe zu bewahren und sich nicht ein X für ein U vormachen zu lassen – die Tasten liegen auch zu weit auseinander auf der Tastatur.

Jetzt anfragen
02630 95671-30
Testversion / Whitepaper